Aktuelles aus der Hexenschule!

Auszug aus einem Protokoll der Hexenschule:

Es ist eine besondere Zeit, zum Ende des Jahres hin gibt es eine Konstellation, die gibt es nur alle 1400 Jahre, eine Highlight Konstellation. Es strahlt ein Licht auf uns runter, das hat so viel Watt, dass wir das nur aufnehmen können, wenn wir innerlich aufgeräumt sind. Es kann sein, dass wir nochmal mit einer Intensivierung an die Themen herangeführt werden, das Abgefahrene ist, dass du emotional in die Vergangenheit zurückgeführt wirst. Es kann emotionaler Schmerz sein, körperlich oder Bez./ Arbeitsthemen. Da das Ganze mehrdim. passiert, werden wir nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in karmische Situationen geführt werden, Gefühlskomponenten können hochkommen,darunter sind auch gute Gefühle! Du fühlst dich wie eine mehrdimensional Person. Wir können den Schmerz nur heilen, wenn die Persönlichkeit der Vergangenheit in uns geheilt ist. Man kann das Trauma nur in der Vergangenheit heilen. Befinden wir uns also in einem mehr sp. Bewusstsein, können wir ihn vielleicht entschlüsseln, heilen kannst du es aber nur, wenn du dich absolut authentisch in der Vergangenheit befindest. Wir werden also im Alltag schnurstracks in die Vergangenheit gesetzt. Es kommen plötzlich Gefühle hoch! Du kannst in jegliche Situationen kommen, aus diesem und früheren Leben. Es geht allen Menschen so, auch denen, die nicht aufsteigen, es passiert, weil wir seelisch ausgemistet werden. Du bist in einem Zeitdilemma, ein Teil von Dir ist in der Vergangenheit und der andere hier, ein Teil ist einem höheren Bewusstsein, ein anderer ist im Schmerz und glaubt dem. Es ist die Situation, wo wir alles, was wir gelernt haben, einsetzen müssen! Es kann aber sein, dass wir denken, ich will auf der Stelle zu meiner Mama!! Wenn das passiert, ist es wichtig, es ernst zu nehmen und zu beobachten und zu wissen, dass es nicht passiert, weil wir sp. versackt sind, es passiert, damit wir den Schmerz und Zweifel sehen. Ich weiß, ich bin eine sp. Heilerin und begebe mich in meine Gabe und bereinige den Schmerz. Es könnten auch Nervenschmerzen und Entzündungen sein. Wir müssen uns damit auseinandersetzen, aber es nicht manifestieren, sondern wissen, es zeigt sich was aus der Vergangenheit. Ich kann gucken, was habe ich noch nicht verziehen und ins Licht gebracht? Wir müssen dorthin Lichtnahrung schicken! Wir haben diese Konstellation nur alle 1400 Jahre! Als es diese Konstellation nicht gab, konnten wir die Intensität der Lichtnahrung nicht schicken! Es ist ungefähr damit vergleichbar, als Jesus ans Kreuz genagelt wurde und gesagt hat, heute werden alle Eure Bürden erlöst und es beginnt ein neues Zeitalter. Das Energiefeld, was da ist, ermöglicht uns, die Blockaden abfallen zu lassen und dazu brauchen wir die Lichtqualität der letzten 3 Monate diesen Jahres. Wir brauchen sie, um 2020 als Lichtbringerinnen etc. durchzustarten und damit in eine neue Erwachsene sp. Identität reinzugehen. Es könnte das Missverständnis entstehen, man mache was falsch und habe sich zurückentwickelt, selbst wenn Themen auftauchen, die man schon geheilt zu haben meinte. Sie kommen, weil man was noch nicht geheilt hat! Sie wollen gesehen werden, aber es geht nicht darum, sich im Jetzigen damit zu identifizieren! Gleichzeitig kann man in der Zeit verrutschen und es wird einem schwindelig oder man bekommt Sehstörungen oder die Wirbelsäule verrutscht, weil sich der Körper mit dem aus der Vergangenheit überlappt. Es werden uns Statisten geschickt, die man erst nicht als solche erkennt. Es werden euch Menschen geliefert, die euch in den Themen bedienen. Erst später enttarnen sie sich und das Muster zeigt sich. Es tauchen Umstände und Menschen auf,an denen wir uns abarbeiten können. Triggerpunkte könnten gedrückt werden, karrt da nicht zu tief rein auch nicht in die Themen anderer. Haltet euch zurück, auch wenn ihr sofort die Antwort parat habt. Die Gefahr, in fremde Familiensysteme reingezogen zu werden, ist sehr sehr hoch.

Bleib am besten gut bei dir und visualisiere Licht!

No Comments

Post a Comment