Gesegnete Weihnachten & zauberhafte Rauhnächte!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest

& magische Rauhnächte!!!!

Christmas holiday background. Christmas served table with decorations

Im Weltgeschehen werden die polarisierenden Kräfte gerade sehr stark dargestellt, wir sind immer noch in einer plutonischen Phase (Pluto in Steinbock = Machtfragen)…und in den nächsten Jahren entscheidet sich, welche Kräfte werden in der Zukunft auf diesem Planeten regieren? Wir sind bis März in einer Art Battle, wo wir lernen müssen, unser Herz offen zu halten, auch wenn negative Dinge passieren. Es ist wichtig, dass wir unserer Umwelt mit Klarheit und geöffnetem Herzen begegnen, mutig sind und Vergeben können! Dabei geht es um unsere Vergangenheit sowie um unsere Zukunft. Jeder von uns braucht hier die Offenheit genau hinzusehen, es geht um das Erkennen der Wahrheit der anderen aber auch ganz besonders um die Erkenntnis des wahren inneren Selbst.

Versuche im Dezember Momente der Stille zu finden, in dieser Zeit werden Ahnenkerzen entzündet und Du kannst Dir Gedanken machen was Du so alles Positives im Jahr 2016 erlebt hast und gerne in das Jahr 2017 bringen möchtest. Das Jahr 2017 ist das Jahr in dem wir lernen unsere positiven Schöpferkräfte für die Weltgemeinschaft einzusetzen!

Die  Rauhnächte finden von der Nacht 24- 25. Dezember bis zum 6. Januar statt!

Die Rauhnächte sind die Nächte zwischen den Jahren, sie werden in Bayern auch „ LOSNÄCHTE“ genannt. Dies sind die Nächte in denen uns die Geister zuraunen. Achte in dieser Zeit besonders auf Deine Träume, Eingebungen und Zeichen! In dieser Zeit wird für die Andersweltlichen Milch, Brot und Nüsse vor die Tür gestellt. Jeder Tag der Rauhnacht steht für einen Monat im neuen Jahr. Jeder der Träume in diesen Nächten sollten als Zukunftsvisionen gesehen werden.

Traumtagebuch in den Rauhnächten!!!!

Da jede Nacht der Rauhnächte für einen Monat im neuen Jahr steht, ist es sinnvoll sich ein Traumtagebuch anzulegen!

  • Die Nacht vom 24.auf den 25 . Dezember steht für den Januar.
  • Die Nacht vom 25. auf den 26. Dezember steht für den Februar usw.!

 „Welche Träume und Wünsche trägst Du in Deinem Inneren, was glaubst Du was dich 2017 erwartet?“

  • Wenn Du Deine Träume aufschreibst versuch Dir zu überlegen welches Motto dieser Traum hat!
  • Frage Dich, wie Du Dich im Traum gefühlt hast und wie es Dir ging als Du morgens aufgewacht bist!
  • Zieh vor jeder Nacht eine Tarot oder Lenormand Karte!
  • Brich den Prozess nicht ab!
  • Überlege dir ein kleines Ritual!
  • Räuchere jeden Tag in der Rauhnachtszeit!

In der Zeit vom Advent und der  Rauhnächte dreht sich das Schicksalsrad, Du hast die Möglichkeit Rituale des Loslassens zu vollziehen! Vielleicht gibt es Themen die Du schon lange mit Dir herum trägst! Du kannst vor jeder Rauhnacht ein Thema auf einen Zettel schreiben, darüber schlafen und den Zettel am nächsten morgen verbrennen.

Träumt Euch schön in das Jahr 2017 rein !
Herzlichst Tania Maria & die Hexenschule!